Archiv für die Kategorie „Rezepte“

Rhabarberkuchen

Wer Rhabarber im Garten hat, wird jetzt genau wie wir ne Menge davon haben 😀

Ich habe jetzt am Wochenende einen leckeren Kuchen gebacken und wollte euch dran teilhaben lassen:

image

Ist auch ganz einfach zu machen.

Ihr braucht dazu:

Teig:
100 g Butter
3 Eigelb
90 g Zucker
6 EL Wasser
1 TL Backpulver
150 g Mehl

Baiser:
3 Eiweiß
150 g Zucker

Und natürlich Rhabarber 500 g

Als erstes müsst ihr den Rhabarber schälen und mit ausreichend Zucker (je nach Geschmack) aufkochen.
Dann wird der Teig fertig gemacht.
Dazu die Butter mit dem Zucker verrühren und anschließend das Eigelb und das Wasser hinzu geben.
Nun nur noch Mehl und Backpulver dazu und fertig 🙂
In eine gefettete Springform geben und bei 200° für 20 min in den Ofen.

In der Zwischenzeit kippt ihr den Rhabarber ab und kümmert euch um den Baiser.
Dazu einfach das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen 🙂

Ist der Teig fertig gebacken kommt erst der Rhabarber und dann die Baisermasse drauf. Dies geht nun nochmal für 15 Minuten bei 175° in den Ofen….

Ganz easy oder? Und voll lecker!
Viel Spaß beim nachmachen

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Das diesjährige Laternenfest im Kindergarten fing super an… die Laternen sahen super aus und das Wetter war zum Abend hin zumindest trocken und nicht ganz so kalt wie die Jahre davor.

2015-11-19 18.14.44

Allerdings kaum war die Zeit ran das es dann los gehen sollte fing es an zu nieseln. Jaaa und dann, dann kam es wie es kommen musste es regnete, nein es schüttete aber soooowas von…. das kann man gar nicht in Worte fassen, binnen ein paar Minuten waren wir nass bis auf die Knochen und die wunderschönen Laternen im Eimer 🙁

Danach ging es dann nach Hause sich trocken anziehen, zum Glück hatte ich ne Supper zum Abendessen somit waren wir auch schnell wieder auf Temperatur 🙂

Nach dem Abendbrot ging es für die Große dann zur großen Lesenacht, dafür habe ich diese Leckerei vorbereitet

2015-11-20 13.43.52

lecker Fantawaffeln

Schon seit ein paar Tagen lag meine Maus mir in den Ohren das sie gerne wieder mal Waffeln backen möchte… Heißt das überhaupt backen im Waffeleisen? Naja ist ja auch egal… ein Rezept war schnell gefunden und da das große Mädchen ja nun auch schon lesen kann – dachte ich mir… lass sie mal machen 🙂

Und jaaa sie hat es richtig toll gemacht, war selbst stolz wie bolle auf sich und lesen geübt haben wir auch gleich noch… und natürlich total leckere Waffeln gab es zum Kaffee*g*

2014-02-24 16.06

Für alle die Wissen wollen wovon ich Rede hier das Rezept

  • 300g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200ml Fanta
  • 175g zerlassene Butter

Das ganze gut durch rühren und später dann mit Puderzucker und Sahne verzieren

Freundin Trend Lounge: McCain

Über die Freundin Trend Lounge kam ich dazu eine der McCain Tester zu sein. McCain denke ich kennt doch eigentlich jeder… Pommes, Kroketten, Pom poms, Krönchen…

In dem Test ging es aber um:

Kroketten – knusprig, kreativ und köstlich!

Na dann *g* – Weil es sich um Tiefkühlprodukte handelt, muss man hier sich die Tüten selber kaufen – sendet dann die Kassenzettel ein und bekommt dann sein Geld zurück. Erstattet werden übrigens 10 Tüten… da kann also ausgiebig getestet werden *g*

Also ging es ab in den nächsten Laden und gleich mal Kroketten geshoppt Smiley

Leider steht dieser Test nicht gerade unter guten Sternen bei uns… mein Mann und meine Tochter sind nicht wirklich experimentier freudig Trauriges Smiley 

Und selbst dieses leckere Rezept hier musste abgewandelt werden…

(Quelle: http://trendlounge.freundin.de)

Hihi jaaa… das ganze sah bei uns dann so aus:

IMG_8021

Ihr seht Kroketten mit Camembert :-/ auch wenn es nicht so aussieht – sie waren wirklich leeeecker Smiley

Aber wir haben auch handelsüblich damit gekocht wo unteranderem das bei rum kam:

IMG_8464

Das ist übrigens überbackene Schnitzel mit einer Tomaten- Sahne Soße

 

Fazit:

Jaa sie sind wirklich extrem lecker und im Vergleich zu “Eigenhandelsmarken” ist der Geschmack deutlich besser, so das man in einem Vergleichstest wohl immer die von McCain wählen würde. Wir werden sie auf jedenfall weiter kaufen und bei so vielen Rezeptideen in der Trend Lounge von Freundin finde ich sicherlich auch noch ein schönes Rezept für meine Experimentiermuffel hier zu Hause!

Und ganz ehrlich ich wäre nie auf die Idee gekommen sie anders zu machen als einfach nur als Beilage… den Kroketten sind eindeutig mehr als nur eine langweilige Beilage… ABER vor allem sind nicht Kroketten gleich Kroketten Smiley

Stressiger Tag, Muffin Rezept & Layouts

Eigentlich ist Sonntag ja ehr ein Ruhetag, aber nicht wenn man einen Entenbraten, Jessi, Menowin und Muffins backen für den Kindi unter einen Hut bekommen will *g* Zum Glück hat Männe Urlaub und ich konnte ihn zum Kartoffel schälen und Menno füttern abdekladieren *g* aber es ist geschafft, alle waren am Ende satt und die Muffins sind auch fertig und schön verziert. Das hab ich mit Jessi dann noch schnell vorm schlafen gehen gemacht. Ganz stolz war sie am werkeln. Hab euch natürlich auch ein Bild mitgebracht…

Wir haben aber nicht nur Süße Muffins gebacken, sondern haben uns heute auch mal an herzhaften probiert. Und zwar an Käse- Schinken Muffins. Die sind vielleicht lecker geworden sag ich euch.

Vielleicht mag sie ja jemand selber mal probieren. Ihr braucht dazu:

  •  event. Öl oder zerlassene Butter, zum Einfetten
  • 280g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1/8 TL Salz
  • Pfeffer
  • 100g Kochschinken in Scheiben, klein geschnitten
  • 140g mittelalter Gouda, grob gerieben
  • 2 große Eier
  • 250ml Milch
  • 6EL Sonnenblumenöl oder 90g zerlassene abgekühlte Butter

Und so wirds gemacht:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Muffin-Form mit12 Vertiefungen einfetten oder eben mit Papierförmchen auslegen.
  2. Mehl, Backpulver, Salz und den Pfeffer nach Geschmack in eine große Schüssel geben.
  3. Schinken und Gouda untermengen
  4. Eier, Milch und das Sonnenblumenöl in einer weiteren Schüssel verquirlen
  5. In die Mitte der „trockenen“ Zutaten eine Vertiefung drücken und die „flüssigen“ Zutaten hineingießen
  6. Das ganze nur kurz vermischen
  7. Nun gebt ihr den Teig mithilfe eines großen Löffels in die vorbereiteten Förmchen
  8. Wer mag kann jetzt noch bissel Käse drüberstreuen
  9. Jetzt wird das ganze füretwa 20 min im Ofen Goldbraun gebacken

Reicht für12 Muffins und schmecken am besten warm 🙂 Guten Appetit

———–

Sooo und dann muss ich endlich mal wieder paar Layouts zeigen.

Credits:

  1. StarLight Designs – Autumn Reflections
  2. Thank you by MK Designs @ 9th&bloom.com
  3. Candy Girl – Collab by MDesign & StudioCaroline @Scrap&Friends
    Pic by Angeleye

Ja das wars dann auch schon wieder für heute… wünsche euch noch einen angenehmen Sonntag Abend

Archive

Blogdesign:
Weeds & Wildflowers - L365
Weeds & Wildflowers - Life Is Good