Produkttest New Art Academy

Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch das neue Art Academy 2 vorstellen. Dies bekam ich vor einigen Tagen zum testen. Wir waren hier schon alle total gespannt, den Malen tu nicht nur ich gerne sondern auch meine Tochter (6)… kaum war die Post da war auch schnell das Spiel in unserem 3DS – den diesen braucht man man für das Spiel.

20121022_20443520121022_204427

20121022_20444820121022_204531

Es ist total easy aufgebaut. Man findet sich schnell zurecht. Zuerst wählt man zwischen Lektionen oder Freies Zeichnen. Ist die Wahl auf Lektionen gefallen, hat man 3 Möglichkeiten. Den Einführungskurs und den für Fortgeschrittene. Ich finde das ist zwar schon vom Bild her steigernd aufgebaut, aber auch die Grundlegenden Funktionen werden hier in den ersten Lektionen super erklärt. Und wer nicht genug bekommen kann, hat dann noch die Möglichkeit sich Lektionen nach zu Kaufen über den Nindendo Store. Dazu brauch man dann aber die Wii Points, die natürlich Geld kosten und logischerweise auch eine Verbindung zum Internet Smiley

Jaa, hat man sich jetzt für eine der Lektionen entschieden – diese müssen übrigens Stück für Stück erspielt werden, heißt man hat nicht gleich zu Beginn alle zur Freien Auswahl – gehts dann auch schon Los.  Um euch das mal bisschen besser Zeigen zu können hab ich euch ein Video gemacht

Das Komplette Bild wäre zu lang geworden *g* Außerdem malt es sich auch echt schlecht wenn man übers Handy drauf schaut *g*

Aber ihr seht es wird einem viel erklärt und durch aufblinken der Farben etc auch geholfen sich zurecht zu finden wenn man nicht Lesen kann. Dabei ist es auch recht hilfreich das immer in kleinen Videos gezeigt wird was als nächstes gemalt werden soll. Würde einem der Text noch vorgelesen werden wäre es noch schöner für Kinder sich zu Recht zu finden, aber es klappt auch so ganz gut. Meine Tochter kommt mit ihren 6 Jahren zu mindestens ganz gut Zurecht Zwinkerndes Smiley

Ich möchte euch mal noch die riesigen Möglichkeiten in den Farbpaletten zeigen… es kann mit Acryl, Bleistift, Bundstift und Kreide gemalt werden

20121023_102130 20121023_102148

20121023_102203 20121023_102222

20121023_102232 20121023_102240

20121023_102248 20121023_102259

20121023_102307 20121023_102315

20121023_102322

Dazu gibt es dann auch noch zahlreiche Untergründe zur Auswahl… Diese jetzt aber auch noch alle zu zeigen wäre bissel viel. Es gibt Leinwände und farbige Blätter mit Struktur und ohne und und und..

Die 3D Funktion

Ist eine schöne Sache, um sich seine Motive besser vorstellen zu können, aber auch ohne ist das Spiel eine super Sache. Ich persönlich könnte drauf verzichten Zwinkerndes Smiley Leider ist es ein reines 3Ds Spiel und somit auch nur mit diesem spielbar. Die 3D Funktion lässt sich aber abstellen.

 

Das Mal-Gefühl

Das ist das worauf ich am meisten Gespannt war. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen das man mit dem DS wirklich feine Pinselstriche hinbekommt. Aber nachdem ich das Touchpad kalibriert hatte, funktionierte das wirklich einwandfrei! Ein Hoch auf die Technik von heute Smiley

 

Die Extras

Wie schon erwähnt kann man sich neue Lektionen dazu kaufen, aber auch eigene erstellen, diese kann man über das StreetPass eine Funktion des 3DS an andere Verteilen und eben auch empfangen. Dazu muss man auf der Straße nur auf gleichgesinnte Künstler treffen Zwinkerndes Smiley Und dann kann man auch noch seine eigenen Bilder dann teilen. Gelesen habe ich das die Größe der Bilder auf jeden Fall ausreicht um sie in Postkartenformat drucken zu lassen!

 

Zum guten Schluss

will ich dann euch noch einige meiner Zeichnungen zeigen

Mein Fazit

Ich kann einem dieses Spiel nur empfehlen, wer gerne malt und auch auch noch was dazu lernen will ist mit diesem Spiel mehr als gut bedient. Es eignet sich auch für jüngere Künstler, Lesen zu können ist von Vorteil aber nicht unbedingt ein muss. 

Kommentieren

CommentLuv badge
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://maikes-hobbyblog.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
Archive

Blogdesign:
Weeds & Wildflowers - L365
Weeds & Wildflowers - Life Is Good